Liebe Gomadinger Mitbürgerinnen und Mitbürger!

 

Herzlich willkommen auf den Internetseiten unseres Gomadinger Asylkreises. Wie Sie wissen, beherbergen wir seit bald 2 Jahren rund 100 Männer, Frauen und Kinder, die gezwungen waren, ihre Heimat zu verlassen. Ihre Flucht vor Grausamkeit und tiefstem Elend findet hier bei uns ein Ende. Wir sind glücklich, ihnen in unserem ehemaligen Feriendorf ein Zuhause bieten zu können, in dem sie ein Leben in Würde und Sicherheit führen.

 

Gomadingen hat allen Grund stolz zu sein. Das Interesse am Schicksal der uns zugewiesenen Asylbewerber und das Bemühen, ihnen zur Seite zu stehen, sind beispielhaft.

Wir vom Gomadinger Asylkreis bemühen uns nun, diese Bereitschaft zu praktizierter Nächstenliebe und Freundschaft zu koordinieren und so zu organisieren, dass sie unseren neuen Nachbarn bestmöglich zugute kommt.

 

Diese Homepage infomiert Sie darüber, wie Sie sich einbringen können, wo handfeste Mitarbeit gefragt ist und mit welchen Spenden Sie konkrete Hilfe leisten können. Wir laden alle herzlich ein, bei unserem Asylkreis mitzumachen – unbürokratisch und so, wie es Ihren Möglichkeiten entspricht.

 

Was wir Ihnen versprechen können: Ihr Engagement vollbringt nicht nur gute Taten, sondern bereitet Ihnen selber Freude. Und unsere Solidarität mit Menschen in Not stärkt auch unsere Dorfgemeinschaft selbst.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr

Gomadinger Asylkreis

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Flüchtlinge sind wie Antworten,

die keiner verlangt hat.

Sie tragen Geschichten über die Grenzen.

Vielleicht erzählen sie von den Folgen unseres Tuns,

vielleicht von unserer Schweigsamkeit.

Unter dem Strich aber handeln ihre Geschichten

immer von uns.

Es gibt tausend Gründe, Flüchtlinge aufzunehmen.

Vielleicht gehören wir morgen zu ihnen.

Vielleicht gehören wir zu den Verfolgern.

Vielleicht versäumten wir es,

uns rechtzeitig gegen die Jäger zu wenden.

Vielleicht teilen wir nicht gern.

Vielleicht sind wir Rassisten.

Vielleicht kennen wir die Gesetze der

Gastfreundschaft nicht

und nicht die der Freiheit.

Vielleicht sind wir einfach nur dumm.

Die Flüchtlinge sind wie Antworten,

die keiner verlangt hat.

Niemand aber ändert die Fragen,

indem er die Antworten aussperrt.

 

(geschrieben von dem Lyriker Urs M. Fiechtner vor über 20 Jahren)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Asyl Gomadingen Impressum/